Ausgabe

Lok Magazin 02/18

Zäsur vor 50 Jahren

Wie die Allgäubahn ihr Gesicht verändert

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 02/18

P E R S P E K T I V E N

Bewegte Massen

Der Fußball mobilisiert viele. Und die Bahn ja irgendwie auch. Kein Wunder, dass es vielfältige Berührungspunkte gibt

Frage des Monats

Erneut ruht bei der Sauschwänzlebahn Blumberg – Weizen der Betrieb. Das wirft die Frage auf: Soll man Strecken für den Naturschutz sperren?

Alaaf – Helau – D’r Zoch kütt

Die Narren schwingen das Zepter, auch die Bahn macht mit. Besonders bei der Bundesbahn, aber nicht nur dort widmet man sich mit Freuden dem Karneval und dem Fasching. Und was gibt es dabei zu sehen?

Schlusspunkt

Triebwagen Nr. 5 der Trossinger Eisenbahn zwischen Stadt und Bahnhof

T I T E L

Sieben für alle

1968 führte die Bundesbahn ein neues Bezeichnungssystem für ihre Triebfahrzeuge ein. Es bestand aus zwei Zahlengruppen zu je drei Ziffern und hinter einem Bindestrich folgte eine Kontrollziffer. Das Prinzip wird in unseren Tagen 50 Jahre alt!

S T R E C K E N & B E T R I E B

Aktuell

π Eisenbahn-Unglück in Meerbusch 28 π WFB: Doppelstockzug im Maintal 30 π Schweiz: ICE entgleist in Basel 34 π Polen: Plandampf bis 2020 gesichert

Grand Finale mit Diesel

Elektrisch von München an den Bodensee? Bald! Die Strecke wird elektrifiziert – und verliert damit ihre teilweise nebenbahn -ähnliche Infrastruktur endgültig

Gute, alte DB!

Ein Nachmittag im Jahr 1968 in Haste: Viel Dampf und Diesel

1842 fuhr der erste Zug

Die 40 Kilometer Strecke zwischen Leipzig und Altenburg waren der Beginn der durchgehenden Linie nach Bayern

Das historische Bild

01 0520 in Göschwitz 1979

Die Steile im Harz

Vergessene Strecken: Die Zahnradbahn in St. Andreasberg war mit Abstand die steilste Normalspurbahn hierzulande

F A H R Z E U G E

Aktuell

π Redesign-612 jetzt zugelassen 64 π Baureihe 181: Weitere Abstellungen 65 π ÖBB-Reihe 4855 ausgemustert 72 π SBB-RABe 502 zugelassen

Heimattreue Schnellzuglok

Lokporträt: Die Baureihe 19.0 war allgemein unter dem Begriff „Sachsenstolz“ bekannt. Ihre Stärke war der mittlere Geschwindigkeitsbereich in den Bergen Sachsens

Appenzeller in Spanien

Ein Triebwagen aus der Schweiz wurde zum Restaurant

Die ersten IC-Wendezüge

Als 1988 die IC-Linie 1 von Frankfurt (Main) nach Stuttgart verschwenkt wurde, lag Wiesbaden plötzlich im Abseits. Deshalb ersann man Ersatz in Form von Kurzzügen aus umgebauten LHB-Prototypen

Heizkessel im Führerstand

Reihe 2045 der ÖBB: Sie waren die ersten nach 1945 beschafften Dieselloks für den Streckendienst. Ihr typisch „amerikanisches“ Aussehen ließ sie aus der Rolle fallen