Bis 1988 im Planeinsatz

Für die junge Bundesbahn war eine Lok wie die E 94 unverzichtbar. So stellte man noch acht angefangene fertig, holte aus dem Osten und Österreich Loks zurück und legte gar noch eine Nachbauserie von 43 Stück auf.

Mit einem Sonderzug zum Müngstener Brückenfest ist die 194 158 am 27. Oktober 2001 von Solingen kommend im Kölner Hauptbahnhof eingelaufen. Foto: Thomas Feldmann        © Thomas Feldmann

Für die junge Bundesbahn war eine Lok wie die E 94 unverzichtbar. So stellte man noch acht angefangene fertig, holte aus dem Osten und Österreich Loks zurück und legte gar noch eine Nachbauserie von 43 Stück auf.

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

ET 184 41, 42/ ET 185 01: Elektrische Pioniere

Am 4. Dezember 1895 eröffnete die Localbahn AG in Württemberg zwischen Meckenbeuren und Tettnang die erste elektrische Vollbahn in Europa.

Für den...

weiter

Baureihe 140 im Emsland: Die Funken schlagen

Im Emsland tummelten sich früher die Dampflokfans. Doch Geschichte wiederholt sich: Das Emsland zieht heute Ellok-Nostalgiker an. Warum das so ist, lesen Sie hier!

Lokführer im Ruhrgebiet in den 1970ern: Oft um den Kirchturm herum

In den frühen 1970er-Jahren arbeitet Peter Schricker als Lokheizer im Bahnbetriebswerk Duisburg-Wedau. Seine Dampflok-Einsätze sind die typischen jener Jahre:... weiter