Ausgabe

Lok Magazin 07/20

Viadukt, Inselbahnhof, Gleisdreieck, Bw: Altenbeken - Wie der Eisenbahnknoten zum Bundesbahn-Sehnsuchtsort wurde

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 07/20

Perspektiven

Neue Zeiten, neue Züge

Neue Relationen, neue Züge und Fahrzeugrochaden: Nach dem Mauerfall herrschte bei Bundesbahn und Reichsbahn Aufbruchstimmung. Das sorgte für viele interessante und spannende Züge - und Motive ...

Fundstücke

Rudolf Heym fand faszinierende Abzüge von Dampfloks aus Südamerika im Archiv ...

Perspektiven

Frage des Monats

Soll die DB in der Coronakrise sparen?

Das historische Bild

Lollo im Teutoburger Wald

Jetzt und einst

Blockstelle Nockherberg

Schlusspunkt

151 006 rollt mit E 3229 am 16. September 1979 bei Altena an der Lenne entlang

Rubriken

Leserbriefe, Händler, Impressum

Vorschau

Deutschland

DB Cargo: Einzelwagenverkehr vor Ausbau?

Deutschland

DB Netz: Tunnelsanierung im Lahntal

Österreich/Schweiz

ÖBB: Westbahn bei Linz wird viergleisig

Österreich/Schweiz

RhB: Rangierlokpark im Wandel

Weltweit

Portugal: Fahrgastrekord auf der Schiene

Museums- & Touristikbahnen

DB Museum: 103 245 nach Koblenz-Lützel

Strecken & Betrieb

Altenbeken zur Bundesbahnzeit

Ein großes Viadukt, ein Inselbahnhof, ein Bw, ein langer Tunnel - was will man mehr? Das Porträt eines Eisenbahn-Knotens, der zum Bundesbahn-Sehnsuchtsort wurde

Hoffnungsvolle Anzeichen

Strecke des Monats: Döbeln - Coswig. Seit 2015 ruht der Personenverkehr. Doch in letzter Zeit mehren sich Anzeichen für eine Reaktivierung

Alibi-Züge

InterCity-Anbindung für Gera

Hunderte Züge täglich

Die Leuna-Werke forderten alles von der DR, aber auch von ihrer Werksbahn

Verhängnisvolle Beziehung

DRG-Serie Teil VII: Die Deutsche Reichsbahn und die Nationalsozialisten

Abschied in Unterfranken

Vergessene Bahn: Haßfurt - Hofheim. Vor 25 Jahren stellte die Deutsche Bahn den Betrieb auf der Nebenbahn ein. Ein interessantes Relikt blieb erhalten

Fahrzeuge

Gotthard-Giganten

Ae 8/14 der SBB: Sie waren einmal die größten und leistungsstärksten Elloks der Welt. Doch mehr als drei Exemplare, die sich optisch deutlich voneinander unterschieden, wurden nicht gebaut

Berühmte Fertigungsstätte

Am Rande von Wien wurden in der Lokomotivfabrik Floridsdorf die schönsten Maschinen Österreichs gefertigt. 1871 begann die Produktion. Der Eintritt von Karl Gölsdorf in das Konstruktionsbüro des k.k. Eisenbahnministeriums brachte revolutionäre Schritte im Bau von Lokomotiven

Novum auf unseren Schienen

Unser Porträt: Eurodual. Wird diese Lok der Firma Stadler Geschichte schreiben? Sie fährt unter Fahrdraht als Ellok. Und sie besitzt einen Dieselmotor mit 2.800 kW Leistung, dazu einen Generator, der wiederum den Strom für die Fahrmotoren erzeugt