Reichsbahn-Bw Lübeck: Dieselhochburg Lübeck

Seiten


Die Elektrifizierung der Strecke Hamburg – Lübeck – Travemünde ist heute bis auf wenige Restarbeiten so gut wie abgeschlossen. Bei Erscheinen dieses Heftes wird die Fahrleitung für erste Probefahrten unter Spannung gesetzt. Zum Fahrplanwechsel im Dezember soll elektrisch gefahren werden. Gleichzeitig soll mit einem Festakt das einhundertjährige Bestehen des Lübecker Hauptbahnhofes gefeiert werden. Eigentlich wäre dieses Jubiläum am 1. Mai 2008 gewesen …

Das Werk Lübeck hat neuerdings noch eine Gnadenfrist bis 2009 erhalten, bis dahin soll in Kiel ein neues Werk entstehen. Die wenigen 218, die nach der Elektrifizierung noch gebraucht werden, sowie die Triebwagen und Elektroloks der Regionalbahn Schleswig-Holstein werden dann in Kiel unterhalten.

Ein Artikel aus LOK MAGAZIN 11/08

Seiten

Tags: 
Weitere Themen aus dieser Rubrik

ET 184 41, 42/ ET 185 01: Elektrische Pioniere

Am 4. Dezember 1895 eröffnete die Localbahn AG in Württemberg zwischen Meckenbeuren und Tettnang die erste elektrische Vollbahn in Europa.

Für den...

weiter

Baureihe 140 im Emsland: Die Funken schlagen

Im Emsland tummelten sich früher die Dampflokfans. Doch Geschichte wiederholt sich: Das Emsland zieht heute Ellok-Nostalgiker an. Warum das so ist, lesen Sie hier!

Lokführer im Ruhrgebiet in den 1970ern: Oft um den Kirchturm herum

In den frühen 1970er-Jahren arbeitet Peter Schricker als Lokheizer im Bahnbetriebswerk Duisburg-Wedau. Seine Dampflok-Einsätze sind die typischen jener Jahre:... weiter