Ausgabe

Lok Magazin 10/14

5.500 Tonnen Südwärts

Fahrzeugportrait: Darum ist die neue Siemens Vectron so erfolgreich

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 10/14

AKTUELL

DB

DB Netz: Testfahrten auf Neubaustrecke

DB

DB: Umleiterzüge in Furth im Wald

Bahnindustrie

Talgo: Neue Züge für Russland

Privatbahnen

SPNV: Abschied von drei Strecken

Privatbahnen

Veolia: Aus für Berlin-Night-Express

Museum

Museumsbahnen: 99 7204 wird wieder dampfen

Museum

Museumsbahnen: Schwarzwalddampf mit 50 2988

Österreich

Salzburg AG: „Land unter“ im Pinzgau

Schweiz

RhB: Zugunglück auf Albula-Strecke

Weltweit

Italien: FLIRT-Züge als Grenzgänger

TITEL

5.500 Tonnen südwärts

Seit 2010 fahren je zwei 189er mit schweren Erzzügen von Rotterdam bis zur Dillinger Hütte durch. Die Wege des wertvollen Rohstoffs änderten sich mehrfach – ein Rückblick bis in die Dampfzeit

FAHRZEUGE

Für und Wider DB-03.10

Stimmen zur Baureihe 03.10

Laut, eng, stark

Im Führerstand einer Dampflok mitfahren

Im Plandienst

Auf Kuba und in Rumänien fahren noch immer „Ferkeltaxen“ der Reichsbahn

Die gute Idee

Baureihe 78.10

Richtungsweisend

Das große Fahrzeugporträt: Siemens Vectron

GESCHICHTE

Entwürdigend, minderwertig!

Fünf Schmalspurbahnen baute der Staat in Württemberg. Was wurde aus ihnen?

Sehnsuchtsort Führerstand

Erinnerungen an Arnold Haas

Wirklich keine Zukunft?

Stirbt die Strecke Döbeln – Nossen?

Das historische Bild

Walkenried nach der Grenzöffnung

Mein Großvater

Ein Leben für die Preußische Staatsbahn

Fitness-Studio Stellwerk

Alte Signaltechnik an der Geestebahn

Schmalzgrube

Die liebste Fotostelle von Niklas Behrla

Rückzug aus der Fläche

Streckensterben auf Raten

„Zschippchen“

Spurensuche: Finsterwalde – Lichtenberg

Schlusspunkt

50 3523 mit Sandzug in Rochsburg