Ausgabe

Lok Magazin 02/19

DR-Städteexpress

Dampflok-Jagd um Rottweil 1974

Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 02/19

P E R S P E K T I V E N

Stationen einer Lokomotive

01 1056, vor 80 Jahren gebaut und rund 32 Jahre im Einsatz, blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück

Frage des Monats

Weil die DB sparen muss, ist die Instandsetzung von 103 245 ungewiss. Doch es gibt Befürworter einer Aufarbeitung. Was bringen Traditionsloks im DB-Bestand?

Vielfalt in der Isarstadt

Altbau-Elloks waren Trumpf, dazu gab es Bundesbahn-Berühmtheiten der Elektro- und Dieseltraktion. In München gab es trotz Dampflokferne in den frühen 70er-Jahren jede Menge zu sehen

Schlusspunkt

Auf dem Weg nach Johann georgenstadt ist 86 1001 am 25. Februar 1992 mit einem Güterzug kurz vor Breitenbrunn im Tal des Schwarzwassers unterwegs

R U B R I K E N

Leserbriefe, Händler, Impressum

Vorschau

A K T U E L L

Deutschland

Deutsche Bahn: 115 und 181.2 ohne Plan

Deutschland

Eurobahn: Abmahnung und Ersatzzüge

Österreich/Schweiz

ÖBB: Unglück auf Laaer Ostbahn

Österreich/Schweiz

RhB/MGB: Excellence Class vorgestellt

Weltweit

Marokko: Erster TGV rollt

Museums- & Touristikbahnen

Tegernseebahn: Triebwagen aufgearbeitet

S T R E C K E N & B E T R I E B

Orange und gemütlich

Als 1976 unerwartet Wagen zur Verfügung standen, richtete die Reichsbahn spontan die „Städte-Express-Züge“ ein: Markenzeichen war modernes Wagenmaterial, aber nicht unbedingt Geschwindigkeit

„Bibertbärbel“

Spurensuche: Das südwestliche Umland Nürnbergs erschloss einst die Bahn nach Unterbibert-Rügland.

Fuchstalbahn

Unruhe: Die Augsburger Localbahn gibt auf, DB Cargo übernimmt. Aber wie lange?

Das historische Bild

Zweimal Rot-Beige im Bahnhof Oberwinter – ein fotografischer Glücksfall

Linz oder Lötschberg?

Die Elite der Güterzugloks rollt über die richtungsweisende Weiche 503 im Stadtwald Darmstadt

Unbegrenzte Energie

Der Austausch von Bahnstrom zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz

FA H R Z E U G E

Bayerns letzte Güterzuglok

Unser Lokporträt: Die eher unscheinbare Baureihe 54.15 bestach durch Anspruchslosigkeit und Effizienz und bewies in gut 40 Dienstjahren außerdem, dass für Güterzugloks auch drei Kuppelachsen genügen

MaK-Paradies

Profis im Montanverkehr: Die Dortmunder Eisenbahn gehörte zu den Pionieren der Verdieselung des Werksverkehrs. Nach der Übernahme anderer Bahnen besitzt sie noch heute einen vielfältigen Diesellokpark

Generationenwechsel

Mit VT 137 515 ist ein alter Österreicher im Schülerverkehr der Döllnitzbahn aktiv

Eine hielt durch

Im Frühjahr 1974 dampfte die letzte preußische T18, die 78 246 des Bw Rottweil, noch rege durchs Schwabenland

Sowjet-Dinosaurier

Die Ukraine setzt im Osten des Landes die letzten Exemplare der betagten Ellok-Reihe WL8 im schweren Güterverkehr ein